Das Bayerische Haus Odessa wurde am 11. Juli 1993 als Deutsches Kultur- und Begegnungszentrum vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit, Sozialordnung, Familie, Frauen und Gesundheit und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern gegründet. Grundlage war das ukrainisch-bayerische Regierungsabkommen von 1990.

Das ursprüngliche Ziel war, zum einen die Kultur und die Sprache der deutschen Minderheit im Schwarzmeergebiet zu pflegen und weiter zu entwickeln. Zum anderen sollten die aus den GUS-Ländern in die Ukraine umgesiedelte deutsche Minderheit unterstützt werden. Eine weiteres Ziel war, zur Völkerverständigung und zur Entwicklung und Intensivierung kultureller und wirtschaftlicher Kontakte zwischen der Ukraine und Deutschland beizutragen.

1998 wurde das Ukrainisch-Bayerische Management-Trainigszentrum GmbH (UBMT GmbH) gegründet, dessen Aufgabe die Unterstützung des Transformationsprozesses von der Plan- zur Marktwirtschaft ist. Dies soll gelingen durch Wissenstransfer und Weiterbildung ukrainischer Unternehmer und Führungskräfte sowie die Förderung von Wirtschaftsbeziehungen zwischen deutschen und ukrainischen Unternehmen.

2001 wurde im Bayerischen Haus Odessa mit Unterstützung der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), dem Land Sachsen, dem Rotary-Club „Porta Praetoria“ aus Regensburg und der Diakonie der Evangelisch-Lutherischen Kirche Bayern das Zentrum für Sozialarbeit aufgebaut. Es verwirklicht zahlreiche Projekte zur sozialen und medizinischen Unterstützung der Bedürftigen sowie HIV-und Aids-Prävention.

Zur Zeit wirkt das Bayerische Haus Odessa als Wohltätigkeitsfonds mit seinen vier Zentren und dem Tochterbetrieb UBMT. Neben der Unterstützung der deutschen Minderheit ist unser primäres Ziel, Вrücke und Mittler zwischen der Ukraine und Deutschland im kulturellen, wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und sozialen Bereich zu sein. Das Bayerische Haus ist für alle Interessenten, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, Nationalität, Konfession und sozialem Status, geöffnet.

Herzlich Willkommen!